Foto- Referenzen

Hier findest Du eine chronologische Auflistung von Magazinen, Reiseführern, Bildbänden, Kalendern, Awards, etc. in denen man Fotos von mir "bestaunen" kann. ;-) Dazu gibt es - wo möglich - eine kurze Beschreibung, Beispielseiten und weiterführende Infos zur jeweiligen Ausgabe.



Lonely Planet "100 million guidebooks" Fotowettbewerb
Finalist

Lonely Planet feierte 2010 seinen 100 Millionsten Reiseführer mit einem großen Reisemosaik- Fotowettbewerb. Als langjähriger Fan der Lonely Planet Reiseführer (meinen ersten LP kaufte ich bereits 1994, und heute stehen bei mir über 30 Ausgaben in meinem Regal) war es für mich natürlich selbstverständlich, daß ich auch ein Bild beisteuern würde. Insgesamt wurden über 130.000(!) Fotos hochgeladen - einer der größten Fotowettbewerbe überhaupt. Auch die Preise im Wert von zusammen 130.000 Euro (aufgeteilt auf einen Hauptpreis von AU$10.000 (ca. 7.000 Euro), sowie je 600 Euro für die 200 Finalisten), ließen aufhorchen.
Einige Monate später erreichte mich eine Email von Lonely Planet, daß mein Foto "Returno a Cachoeira da Fumacinha" in die Top 200- Finalrunde gewählt wurde (BTW: Man beachte mal die Länderverteilung der Finalisten).
Außerdem wurde mein Foto auch noch in die Auswahl für Lonely Planet's Online Galerie gewählt, welche die 60 besten Fotos des Finales enthält, und last but not least ist mein Bild auch als eines der 30 besten Wettbewerbsfotos bei der britischen Telegraph gelistet.

Auszüge :   prämiertes Foto    






4-Seasons Magazin, Globetrotter.de
2. Platz beim 4-Seasons Fotowettbewerb "Das schönste Outdoor- Bild im, am und auf dem Wasser"

Anfang April nahm ich mit 4 Bildern an einem Fotowettbewerb des 4-Seasons Magazins teil. Gesucht wurde das "schönste Outdoor- Bild in, an und auf dem Wasser". Da ich bei diesem Thema quasi aus dem Vollen schöpfen konnte, musste ich nicht wirklich lange nach einigen geeigneten Motiven suchen. Insgesamt wurden 1.691 Fotos zum Wettbewerb eingereicht. Anfang Mai bekam ich schließlich eine Email vom Verlag: Mein Bild von der "Cachoeira dos Cristais" wurde von der Jury auf den 2. Platz gewählt, was mich natürlich riesig freute. Das Foto ist nun nicht nur in der aktuellen Ausgabe 26 (Sommer 2010) des 4-Seasons Magazins abgebildet, ich freue mich außerdem noch über einen Globetrotter.de- Gutschein (mit dem ich auch sogleich meine Kletterausrüstung wieder einmal ein wenig auf Vordermann gebracht habe *g*).

Auszüge :   prämiertes Foto     Magazin






Bunny "Chinchillatraum" Verpackungsdesign
2 Fotos für ein Verpackungsdesign für Chinchilla- Tiernahrung

Anfang des Jahres erhielt ich eine Anfrage von einem deutschen Designbüro. Für ein Verpackungsdesign für Chinchilla- Futter würde ein Foto aus dem südamerikanischen Altiplano benötigt (Chinchillas findet man u.a. auch im Altiplano). Das Büro entschied sich letztendlich für zwei meiner Fotos (eines aus dem Lauca Nationalpark und eines von der Laguna Miscanti), vorallem weil aufgrund der Verpackungsgröße die Auflösung der gewünschten Bildausschnitte nicht ausgereicht hätte.
Mein Fazit: Sehr angenehmer Kontakt und Geschäftspartner. Angemessenes Honorar.

Auszüge :   Verpackungsdesign    1. Foto     2. Foto    






Qatar 2022 bid book
Verwendung eines meiner Fotos für die Bewerbung Katars als Austrager der Fussball-WM 2022

Ende November 2009 bekam ich eine Anfrage von einem Schweizer Concept- Büro, das sich für eines meiner Fotos von der Inland Sea in Katar interessierte. Aufhorchen ließ mich dabei die Tatsache, daß dieses anscheinend für den ersten Draft des sogenannten "Bid Books" - die offizielle Bewerbung Katars für die Austragung der Fussballweltmeisterschaft 2022 - benötigt werden würde (siehe Website).
Da die erste Präsentation bei den Scheichs anscheinend unmittelbar bevorstand, war Eile angesagt und ich machte mich umgehend an die Sichtung meiner Katar-Fotos. Bereits eine Stunde später übermittelte ich der Redakteurin eine Auswahl meiner Bilder von der Inland Sea. Kurze Zeit später kam auch schon das Okay vom zuständigen Creativ Director für eines der Fotos.
Leider kann/darf ich derzeit keine Auszüge des Bid Books präsentieren, solange die Vergabe der WM- Ausrichtung noch nicht entschieden ist (ca. Dez. 2010). Erst dann hat mir das Büro - sofern möglich - einen Abzug des Drafts zugesagt. Ich werde diesen ergänzen, sobald ich ein Okay dafür habe.
Mein Fazit: Sehr netter Kontakt. Hochprofessioneller Geschäftspartner. Eine aus der Wichtigkeit des Projekts resultierende, angemessene Vergütung.






GEO.de- Fotowettbewerb: "Das beste Reisefoto 2009"
2. Platz für mein Foto "Returno a Cachoeira da Fumacinha"

Teilnahme an dem mit insgesamt 12.000 Euro dotierten Fotowettbewerb "Das beste Reisefoto 2009" von GEO.de / Geo-Reisecommunity.de. Es wurden mehr als 13.000 Bilder eingereicht. Mein Foto "Returno a Cachoeira da Fumacinha" aus meinem diesjährigen Brasilien- Urlaub wurde von der GEO-Jury auf einen sehr erfreulichen 2. Platz gewählt.

Auszüge :   prämiertes Foto






The Worldwide Photography Gala Awards 2009
Verleihung einer "Honorable Mention" für mein Bild "Once upon a time in DK"

Im Sommer nahm ich mit 3 Bildern am international renommierten und mit insgesamt $10,000 dotierten WPGA- Fotowettbewerb teil. Insgesamt wurden 3.180 Bilder von Fotografen aus 47 Ländern eingereicht. Profis und Amateure werden bei diesem Wettbewerb in einen Topf geworfen (was die Sache nicht gerade vereinfacht. *g*).
Mitte November bekam ich eine Infomail, daß mein Foto "Once upon a time in Democratic Kampuchea", aufgenommen im Tuol Sleng Genocide Museum in Kambodscha, eines der 187 Finalisten wäre, was mich natürlich riesig freute. Ich wußte zwar, daß dieses Foto großes Potenzial hatte, dennoch war das natürlich - ob der namhaften Konkurrenz, gerade in der heißumkämpften Documentary/Photojournalism- Kategorie - mehr als ich, objektiv betrachtet, erwarten konnte.
Tja, und als dann Ende November eine Glückwunschmail reinschneite, daß meinem Bild eine der 20 "Honorable Mentions" verliehen wurde, war ich natürlich so richtig aus dem Häuschen. ;-)
Neben der Publizierung meines Fotos im WPGA- Katalog und der Aufnahme in die exklusive Wonderpick- Galerie, die alle Preisträger- Fotos enthält, wurde ich zudem eingeladen, mein Bild in der im März in Madrid stattfindenden Exhibition auszustellen.

Auszüge :   prämiertes Foto    Galerie






Seereisen- Magazin
Ausgabe November/Dezember 2009

Zweiter Auftrag vom Seereisen-Magazin. Dieses Mal für die Reportage "Südostasiatische Höhepunkte". Es wurden insgesamt fünf meiner Fotos verwendet (2 Fotos aus meinem diesjährigen Thailand- Trip, sowie 3 Bilder vom "Duftenden Hafen" Hong Kong).
Mein Fazit: dito wie unten

Auszüge :   Seite 1






Seereisen- Magazin
Ausgabe September/Oktober 2009

Ende August bekam ich einen Anruf von dem Herausgeber des Seereisen-Magazins. Für die anstehende September- Ausgabe des Magazins benötige er kurzfristig noch einige Fotos aus dem Seengebiet Chiles sowie aus Patagonien. Da er sich auf meiner Website bereits 6 Fotos ausgesucht hatte, erübrigte sich auch die Zusendung einer Bildauswahl. Die Vergütung für die Nutzungsrechte waren schnell ausgehandelt und kurz darauf schickte ich ihm bereits das fertig bearbeitete Titelbild zu. Die restlichen Bilder wurden direkt aus meinem Fotoalbum heruntergeladen.
Mein Fazit: Sehr angenehmes Telefonat. Angemessene Vergütung. Eine weitere Zusammenarbeit wird angestrebt.

Auszüge :   Seite 1    Seite 2






Piper - Malik: Titelbild Programmvorschau Herbst 2009
Piper Verlag / Juni 2009

Mein zweiter Auftrag in Folge für das Titelbild der halbjährigen Programmvorschau des Malik/Piper- Verlags erfüllt mich schon ein ganz klein wenig mit Stolz, denn nicht nur stellt dies eine gute Referenz und Werbung für mich dar, es wird aufgrund der hohen Auflagen und des langen Nutzungszeitraums auch hervorragend vergütet. ;-) Obendrein wurde dieses Mal eines meiner persönlichen Lieblingsbilder ausgewählt (Cachoeira da Fumacinha, Chapada Diamantina), was mich natürlich ganz besonders freut.
Kontakt, Abstimmung und Datenaustausch mit der zuständigen Redakteurin funktionierten wieder absolut reibungslos.
Mein Fazit: Sehr nette und hilfsbereite Ansprechpartnerin. Professionelle Abwicklung.

Auszüge :   Seite 1    Seite 2






Booklet Chapada Diamantina, Brasilien
Pousada Dos Duendes / H2O Travel Agency, Lencois, Brasilien / März 2009 / Auflage: 500

Bereits bei meinem ersten Aufenthalt in der Chapada Diamantina (Brasilien) 2008 sprach mich Olivia, die Eigentümerin der Pousada Dos Duendes und der H2O Travel Agency in Lencois, bzgl. einer Zusammenarbeit im Hinblick auf ein Werbe- Booklet an. Es würden mehrere Fotos aus der Chapada Diamantina benötigt.
Es sollte allerdings noch ein halbes Jahr vergehen, bis das Projekt "Booklet" in Angriff genommen wurde. Olivia wünschte sich fünf meiner Fotos, die ich Ihr aufbereitete und Ende 2008 zumailte. Das fertige Booklet konnte ich schließlich im Zuge meiner 2009er Chapada- Tour persönlich in Lencois begutachten. ;-)
Mein Fazit: Sehr netter Kontakt, schönes Design, befriedigende Druckqualität. Da ich obendrein bei jedem meiner Bilder mitsamt Website- URL benannt bin, ist das natürlich auch eine prima Werbung für mich. ;-)

Auszüge :   Seite 1    Seite 2    Seite 3    Seite 4    Seite 5






Trucker Magazin
Ausgabe Februar 2009 / Auflage: 96.000

Anfang Mai 2008, just während meines Brasilien- Urlaubs, erhielt ich eine Presseanfrage von einem freien Journalisten aus Hamburg, der für die Zeitschrift AutoBILD eine Reportage über die Todesstraße in Bolivien schrieb. Hierzu wollte er, neben einer Auswahl an hochauflösenden Fotos, auch ein Telefoninterview mit mir führen. Da ich in Brasilien (natürlich) keinerlei Zugriffsmöglichkeiten auf meine heimische Bilderdatenbank hatte, musste ich ihm diesbezüglich schweren Herzens absagen (wohlwissend, daß mir damit ein lukrativer Auftrag entging). Anstelle des ebenfalls schwierig zu bewerkstelligenden Interviews bot ich ihm an, mir seine Fragen per Email zu stellen, was er gerne annahm.
Damit war diese Anfrage für mich eigentlich abgehakt, doch wie so oft, kommt alles ganz anders... ;-)
Ein viertel Jahr später lag eine weitere Email des Journalisten in meinem Postfach: "...erinnerst du dich - wir hatten wegen einer Reportage von der Yungas in der Autobild miteinander zu tun. Jetzt hat ein Magazin namens Trucker die Geschichte - ein wenig auf die Zielgruppe Lkw-Fahrer umgeschrieben - angefragt...". Dieses Mal hatte ich mit dem Zugriff auf meine Fotos keinerlei Probleme und so konnte ich ihn umgehend mit dem gewünschten Bildmaterial versorgen. Es sollte allerdings noch bis zum Jahresende dauern, bis der Bericht gedruckt wurde...
Der vierseitige Bericht ist super geschrieben und mit zahlreichen Fotos untermalt. Die Redaktion hat schließlich vier meiner Fotos genommen, wovon eines sogar der doppelseitige Aufmacher ist. Obendrein erhielt ich noch die Ehre, gleich mehrfach im Bericht genannt bzw. zitiert zu werden. ;-)
Mein Fazit: Gut Ding hat Weil! *g* Hervorragender und supernetter Kontakt, gelungene Fotoreportage, adäquate Vergütung. Gerne wieder!

Auszüge :   Seite 1+2    Seite 3+4

Trucker Magazin




Piper - Malik: Titelbild Programmvorschau Frühjahr 2009
Piper Verlag / Dezember 2008

Wenige Wochen nach der Veröffentlichung der drei Siegerfotos bei dem GEO / adidas Fotowettbewerb "Das beste Outdoor- Bild 2008" (siehe weiter unten) erhielt ich eine Nachricht von einem GEO- Mitarbeiter, ich möge mich doch umgehend mit der Redakteurin eines anfragenden Büros für Grafik Design in Verbindung setzen. Diese hätte mein Wettbewerbsfoto "King's Seat" bei GEO.de gesehen, und würde es gerne für einige Werbeprospekte und -poster verwenden. Ich rief noch am gleichen Tag an und es stellte sich heraus, daß es sich hierbei um die Werbekampagne für das Programm Frühjahr 2009 des Malik Verlags handelte (eine Tochter des renommierten Piper Verlags). Neben dem Vorschautitel beinhaltet die Kampagne ein Booklet in digitaler und gedruckter Form (letzteres z.B. als Beiheft im Four Seasons Magazin), sowie ein Werbeplakat DIN A2, jeweils in hoher Auflage. Weiterhin würde mein Bild auch die Hauptseite der Malik- Website zieren. Noch am gleichen Abend bereitete ich die gewünschten Bilddaten vor, und übermittelte sie per FTP- Server.
Mein Fazit: Sehr nette und hilfsbereite Ansprechpartnerin, professionelle Abwicklung, überdurchschnittliche Vergütung.

Auszüge :   Seite 1    Seite 2    Seite 3






GEO Special 06/08 "Magische Orte"
im Rahmen des GEO- Fotowettbewerbs "Magische Orte" / Dezember 2008 / Auflage: 99.000

Einen Fotowettbewerb in der GEO- Reisecommunity im Oktober nutzte ich, um auch ein paar meiner dort hochgeladenen Fotos zur Wahl zu stellen. Gesucht wurden Bilder zum Thema "Magische Orte", was gleichzeitig auch der Titel des nächsten GEO Specials werden sollte. Die vier Siegerfotos würden dann in diesem Magazin in der Reisecommunity- Rubrik abgedruckt werden.
Tja, and surprise, surprise: Anfang November erreichte mich doch tatsächlich eine Email von der geschäftsführenden Redakteurin: "...herzlichen Glückwunsch: Sie gehören zu den Siegern unseres Fotowettbewerbs “Magische Orte”. Die GEO-Bildredaktion hat Ihr Foto (siehe Anhang) aus über 1000 Einsendungen ausgewählt. Gerne möchten wir deshalb ein kurzes Interview mit Ihnen führen..."
Die Redaktion hatte sich für mein Bild "Fitzroy on Fire" (Argentinien) entschieden, welches ich während meiner 2004er Chile/Argentinien/Bolivien- Tour aufgenommen hatte.
Mein Fazit: Netter Kontakt mit den GEO- Mitarbeitern. Durchaus großzügige Vergütung (führt man sich einmal die letztendlich "mickrige" Bildgröße im Magazin vor Augen *g*), sowie zwei kostenfreie Belegexemplare.
Gerne wieder! ;-)

Auszüge :   Siegerfoto    Magazin   

GEO Special Magische Orte




Jahres- Kalender 2009 "Wasserfälle"
für Bohn Ingenieure GmbH / November 2008

Von meinen Chefs erhielt ich den Auftrag, einen Fotokalender als Werbegeschenk für einige unserer Stammkunden anzufertigen. Als Thema wurde "Wasserfälle" gewählt, wodurch ich in meinem Fotofundus quasi aus dem Vollen schöpfen konnte. ;-)
Beim Kalenderdesign wurde besonderer Wert auf einen "edlen Look", weg von der gängigen Werbekalender- Massenware, sowie auf eine dezente Platzierung des Firmenlogos gelegt.
Der Kalender beinhaltet einige der schönsten Wasserfälle aus Süd- und Nordamerika.

Auszüge :   Seite 1    Seite 2    Seite 3    Seite 4






3. Platz beim GEO / adidas Fotowettbewerb 2008
Gesucht wurde das "Beste Outdoor- Bild 2008"

Im August bin ich beim Surfen auf einen Fotowettbewerb bei GEO.de gestossen, der mein Interesse weckte. GEO und adidas suchten das Outdoor- Bild 2008. Es wurden insgesamt 700 Fotos eingereicht (1 Bild pro Teilnehmer), wovon eine Jury 100 Bilder aussuchte, aus denen dann die Siegerfotos gewählt wurden.
Nach kurzer Durchsicht der Teilnahmebedingungen schickte ich bereits eine Stunde später meinen "Wettbewerbsbeitrag" auf Reisen. Ich entschied mich aufgrund des Outdoor- Themas für mein Foto "King's Seat" aus der Chapada Diamantina, weil ich hoffte, daß dieses aufgrund des ungewöhnlichen, und nicht unspektakulären Motivs, aus der Masse an Fotos herausstechen würde. Tja, anscheinend war's die richtige Wahl! ;-) Fazit: Da sich obendrein mein Preis für den dritten Platz sehen lassen konnte, war das eine rundum gelungene Sache!
BTW: Mein persönlicher Favorit schaffte es übrigens auf den zweiten Platz.

Auszüge :   Mein Siegerfoto   

GEO adidas Fotowettbewerb




Bora Magazin
chilenisches Lifestyle-Magazin, Ausgabe 19 (Juni / Juli 2008) / Santiago de Chile / Auflage: 5.000

Bereits mein viertes "Gastspiel" im chilenischen Lifestyle- Magazin Bora. Dieses Mal ein vierseitiger Bericht über "meinen" Aspire (Sports City) Tower in Doha, Qatar. Das Aufmacherfoto ist ein ganzseitiges, photoreales Rendering, welches ich von meinem 3D- Modell des Towers anfertigte. Rechenzeit für das Rendering: 30min @ 3000x2000px. Außerdem wurden noch 7 meiner Baustellenfotos abgebildet. Für den fundierten Bericht konnte die Redakteurin zudem zwei namhafte Architekten gewinnen.
Äußerst positiv überrascht war ich dieses Mal - nach Erhalt meines Autorenexemplars - von der herausragenden Druckqualität des Magazins, welche nochmals eine sichtbare Steigerung zu der eh schon sehr guten Qualität der ersten Ausgaben darstellt. Auf meine Nachfrage hin kam heraus, daß Bora seit kurzem mit einem der größten Druckverlage des Landes zusammenarbeitet. Das kann man wirklich sehen!

Auszüge :   Seite 1+2    Seite 3+4






Bora Magazin
chilenisches Lifestyle-Magazin, Ausgabe 12 (Dez.2006 / Jan.2007) / Santiago de Chile

Während unseres Emailverkehrs bzgl. der Patagonienfotos für die Ausgabe 11 des Bora-Magazins (siehe weiter unten) fragte ich die Chefredakteurin, ob sie nicht vielleicht auch Interesse an Bildern von der Osterinsel für eine spätere Ausgabe hätte. Sie war sofort begeistert, vorallem weil sie selbst ein großes Faible für den "Nabel der Welt" hatte. Nachdem sie sich ein gutes Dutzend Fotos aus meinem Osterinsel-Fundus ausgesucht hatte, schickte ich die aufbereiteten Bilddateien umgehend nach Santiago. Zusätzlich wollte die Redakteurin gerne noch mein Foto "Fitzroy- Sunrise" für das argentinische Beiheft Trasandina verwenden.
Einige Tage später erreichte mich die Infomail, daß der Bericht bereits fertig wäre und noch in der anstehenden 12. Ausgabe erscheinen würde (zwischen dem Versenden meiner Bilder und dem Redaktionsschluss lagen da gerade einmal vier Tage!). Der fertige Bericht lag ihrer Email löblicherweise bereits als PDF- Datei bei, so daß ich mir das Einscannen dieses Mal sparen konnte: ;-)
Die Berichte und Fotos findet man übrigens auch auf der sehenswerten Website von Bora unter der Rubrik "Ediciones Anteriores".

Auszüge :   Seite 1    Seite 2    Seite 3    Seite 4

Bora Magazin 12




Bora Magazin
chilenisches Lifestyle-Magazin, Ausgabe 11 (Okt. / Nov. 2006) / Santiago de Chile

Während meiner drei Monate in Qatar 2006 kontaktierte mich die Chefredakteurin des chilenischen Bora-Magazins, die ich ja schon von einer Zusammenarbeit im August letzten Jahres kannte (siehe weiter unten). Dieses Mal benötigte Sie für die bildliche Ausgestaltung eines Berichts über Schiffwracks in der Magellanstrasse (Patagonien) noch einige Fotos. Ich hatte während meiner 2004er Chile-Tour zahlreiche Schiffwracks abgelichtet, und so konnte ich diesbezüglich glücklicherweise aus dem Vollen schöpfen. ;-) Trotzdem musste ich die Redakteurin - notgedrungen - bis zu meiner Rückkehr Ende Juli vertrösten, da ich von Qatar aus leider keinen Zugriff auf meine Bilder hatte. Daraufhin wurde der Bericht erst einmal auf Eis gelegt, um ihn dann in einer späteren Ausgabe zu veröffentlichen.
Kaum zurück aus Qatar, schickte ich Ihr eine Auswahl meiner Fotos. Die Redakteurin entschied sich für vier Bilder der Amadeo und der Ambassador (beide unweit San Gregorio) sowie der Lonsdale (Punta Arenas).
Fazit: Mein zweites Gastspiel im Bora-Magazin ging erneut nahezu reibungslos über die Bühne. Selbst mein Belegexemplar erreichte mich dieses Mal bereits einige Wochen später. ;-) Ich oute mich mittlerweile als bekennender "Bora-Fan", da das Magazin wirklich interessante und vielschichte Themen behandelt, ein hervorragendes, modernes Design hat, und obendrein von bestechender (Druck-)Qualität ist.
Tja, und während der Emailkorrespondenz mit der Redakteurin haben wir obendrein gleich mein nächstes Gastspiel klar gemacht. Und so werde ich in der nächsten Ausgabe einen umfangreichen Osterinsel- Bericht bebildern... ;-)

Auszüge :   Seite 1    Seite 2    Seite 3    Seite 4






Photographing the Southwest, Volume 1, 2nd Edition
2005 / PhotoTripUSATM / ISBN 978-0-916189-12-9

Laurent Martrès, den ich 2002 während meiner Southwest- Tour persönlich kennenlernte, lud mich ein, ein Foto vom Metate Arch (Devils Garden, GSENM) zur Neuauflage seines Southwest-Photoguides beizusteuern. Dem kam ich natürlich äußerst gerne nach, nicht nur weil ich Laurent für einen wirklich hervorragenden Fotografen und Buchautoren halte, sondern auch weil ich seine fantastischen Bücher während meiner letzten USA- Tour sehr zu schätzen gelernt habe.
Die neue Auflage setzt da sogar noch eins drauf und ist meiner Meinung nach der derzeit beste Reiseführer und Photoguide des amerikanischen Südwestens. Für jeden, der die wahren Highlights des Südwesten abseits der ausgetretenen Touristenpfade erkunden möchte, ist Laurents "Photographing the Southwest"-Reihe wärmstens zu empfehlen. Weitere Infos zu seinen Büchern gibt's unter www.phototripusa.com.

Auszüge :   Seite 1   

Photographing the Southwest




Bora Magazin
chilenisches Lifestyle-Magazin, Ausgabe August 2005 / Santiago de Chile / Auflage: 9.000

Im Juni 2005 erhielt ich eine Anfrage von der Chef-Redakteurin des Bora-Magazins aus Santiago de Chile, ob ich nicht auch Fotos von "...any luxury place in Africa" hätte, was ich allerdings verneinen musste. Und so schien die Sache für mich erledigt, doch wenige Tage später, nachdem die Redakteurin meine Heimseite samt Fotoalbum wohl etwas genauer studiert hatte, lag eine neue Anfrage bzgl. eines mehrseitigen Fotoberichts über den Südwesten der USA in meiner Mailbox. Damit konnte ich natürlich schon viel eher dienen. *g* Es folgte ein reger und netter Emailverkehr zwischen Bayreuth und Santiago, um die benötigten digitalen Datenformate (ein halbes Dutzend Fotos), Hintergrundinformationen, etc. auszutauschen. Parallel wurde der Bericht auch für die Online- Ausgabe des Bora-Magazins aufbereitet, welches schließlich im September unter www.bora.cl erschien (dort unter Revista online -> Edición V -> Off road - fuera de los caminos del Sudoeste americano). Das hervorragende Design der Bora- Website ist übrigens allein schon einen Besuch wert. Mittlerweile halte ich auch die Autorenausgabe des Magazins in den Händen. Der ausführliche, 7-seitige Bericht enthält unter anderem drei ganzseitige Fotos (2nd Wave, The Crack, Subway), sowie meinen Wave-Klassiker "Wellenreiter" als doppelseitigen Print. Neben der Coyote Buttes- Story findet man dort auch ein ausführliches Fotografenprofil - natürlich ebenfalls in spanisch ;-).
Fazit: Modernes, qualitativ hochwertiges und aufwändiges Layout mit interessanten Berichten und Stories, durchaus vergleichbar mit den bekannten europäischen und amerikanischen Lifestyle-Magazinen. Gerne wieder!

Auszüge :   Seite 1    Seite 2    Seite 3    Seite 4






Degussa / Tego Photo Calendar 2005
Dezember 2004 / Tego Chemie Service / Auflage: 2500

Im Juli 2004 erreichte mich eine Anfrage der Degussa Tochter Tego Coating & Ink Additives :
"Die Firma Tego Chemie Service erstellt in diesem Jahr einen Kalender als Werbegeschenk für ihre Kunden. Der Kalender soll eine Auflage von ca. 2500 Stück haben und weltweit an die Kunden verteilt werden. Der Kalender für das Jahr 2005 soll Natur- und Landschaftsaufnahmen internationaler Künstler und Fotografen enthalten. ..."
Das klang natürlich megainteressant und so ließ meine Rückmail nicht lange auf sich warten. ;-) Die Konditionen für die Bildrechte waren schnell ausgehandelt und so machte ich mich sogleich an's Einscannen und Bearbeiten des Fotos. Der zuständige Redakteur hatte sich das Foto "Second Wave #2" gewünscht. Anfang Dezember trafen schließlich die fertigen Belegexemplare bei mir ein. Der Kalender hat das Format Din A3 und ist von ausgezeichneter Qualität (Offsetdruck). Die einzelnen Kalenderblätter sind beidseitig bedruckt, und so findet man jeweils auf der Rückseite ein ausführliches Fotografenprofil in Englisch samt Link auf meine Website. Der Kalender enthält teils hervorragende Landschafts- und Naturaufnahmen von renommierten Fotografen aus Norwegen, Schweiz, Österreich und Deutschland.

Auszüge :   Seite 1    Seite 2

Tego Calendar




Monitor Magazin
Ausgabe Januar 2004 / Triumph-Adler Experts at Output GmbH

Kurz vor meinem Südamerika- Urlaub 2004 bekam ich eine Email von der Agentur die-journalisten.de GmbH aus Köln, die einige Fotos für einen Rapanui- Bericht in dem TA- Magazin Monitor benötigten. Ich schickte Ihnen noch kurz vor meinem Abflug einige 10x15 Prints zur Auswahl, von denen fünf für die Ausschmückung des zweiseitigen Berichts in der Rubrik Lifestyle verwendet wurden. Mein Fazit: Netter Kontakt mit der zuständigen Redakteurin, sehr gute Scanqualität und professionelles Layout.

Auszüge :   Seite 1    Seite 2






Die schönsten Trekking- Routen: Asien, Afrika, Neuseeland
November 2003 / Reise Know-How Verlag / ISBN 3-8317-1197-6

Im Juni 2003 erreichte mich eine Anfrage aus dem benachbarten Nürnberg. Gunter Schramm benötigte für ein Trekking- Buch, welches im renommierten Reise Know-How erscheinen würde, noch einige Fotos für einen Bericht über La Réunion.
Vorallem der Verlag ließ mich aufhorchen, hatte ich doch selbst ein gutes halbes Dutzend Reiseführer mit dem Reise Know-How Logo bei mir rumstehen. Ich schickte ihm eine Auswahl meiner Fotos und einige Wochen später informierte mich Gunter, daß der gesamte Réunion- Bericht (14 Seiten) mit meinen Fotos bebildert werden würde (7 Pics). Obendrein wurde meine Homepage als Infoquelle im Internet genannt. ;-)
Ich kann diesen handlichen Reiseführer wirklich empfehlen. Er beinhaltet neben ausführlichen Infos zur Vorbereitung einer Trekkingtour, eine Auswahl der besten Tracks des jeweiligen Kontinents. Und so findet man z.B. erschöpfende Infos zum Annapurna Circuit in Nepal, dem Milford Track in Neuseeland, die Besteigung des Kili, uvm.

Auszüge :   Seite 1    Seite 2






PERU - Reiseerlebnisse in Südamerika
Januar 2002 / Verlag Michael Kirchner / ISBN 3-8311-3227-5

Michael Kirchner vom gleichnamigen Verlag schrieb mich Ende Oktober 2001 auf der Suche nach einigen Peru- Fotos für die Umschlagsgestaltung eines Peru- Führers an. Ein Konsens war schnell gefunden, und so schickte ich ihm sieben 10x15 Prints zur Auswahl. Drei schafften schließlich den Sprung auf den Umschlag. ;-)
Das Buch beinhaltet Reiseerlebnisse von anderen Individualreisenden, und so findet man hier z.B. tolle Berichte von meinen langjährigen Webmasterkollegen Gerrit Otte, Jeanette Sabus, Andre Diez oder auch Uta Kubik-Ritter.

Auszüge :   Rückseite






Faszination Weltwunder
2001 / Paramount Publishing / Edition XXL GmbH / ISBN 3-89736-309-7

Im Mai 2001 schneite bei mir eine Email von der Rex Verlagsproduktion aus München herein, ob ich Interesse daran hätte, einige meiner Rapa Nui - Fotos für einen Bildband mit dem Titel "Faszination Weltwunder - Geheimnisvolle Bauwerke und Monumente" zur Verfügung zu stellen. Nach kurzem Emailverkehr schickte ich ihnen mehrere meiner Fotos zur Auswahl. Für den vierseitigen Bericht "Die geheimnisvollen Statuen der Osterinsel" wurden schließlich drei meiner Pics verwendet.
Der knapp 200 Seiten starke Bildband ist professionell gestaltet und teilweise sogar richtiggehend interessant. So werden neben den Weltwundern vor unserer Zeitrechnung und der Antike auch viele Monumente des zweiten Jahrtausends behandelt, wie z.B. Angkor Wat, Machu Picchu, Taj Mahal, aber auch die Oper von Sydney, Empire State Building oder das Burj al Arab.

Auszüge :   Seite 1    Seite 2






Jugendmagazin X-Mag
Ausgabe September 2001 / Weltbild Verlag GmbH / bundesweite Auflage: 100.000

Die erste Anfrage bzgl. meiner Fotos - und dann gleich vom Weltbildverlag! ;-)) Zum Ausschmücken eines dreiseitigen Erlebnisberichtes in Bolivien wurden noch mehrere Fotos gesucht. Nach einem sehr netten Emailkontakt mit der zuständigen Redakteurin, die während Ihrer Recherche auf meine Heimseite gestossen war, schickte ich Ihr einige meiner Bolivien- Fotos zur Auswahl. Vier schafften es schließlich ins Magazin, dazu gab's sogar noch einen Link auf meine HP. ;-)
Mein Resumée: Netter Kontakt, in Sachen Layout und Bildbearbeitung professionell.

Auszüge :   Seite 1    Seite 2






Zurück zur Hauptseite 



Copyright 1999-2009   Karsten Rau   Letzte Änderung:   06.06.2009