Peru

Zu Beginn der Vorbereitungen für meinen "Milleniumsurlaub" stand 'mal wieder die Qual der Wahl, wohin es eigentlich gehen sollte. Nach einem relaxten USA- Urlaub im Jahr zuvor war es 'mal wieder an der Zeit für ein bißchen Abenteuer. Schnell hatte ich mich für die Andenregion Südamerikas entschieden, weil ich mir auch endlich meinen "Bergsteigertraum", die Besteigung eines Sechstausenders, erfüllen wollte. Eine Fernsehreportage über den Inka-Trail nach Machu Picchu sowie einige Reiseberichte im Internet begeisterten mich schließlich für Peru (und Bolivien).
Mit der kolumbianischen Avianca fand ich im WWW auch schnell eine günstige (und im Nachhinein betrachtet auch gute) Airline für die Hauptroute. Für die Inlandsstrecken entschied ich mich für die teuerste, aber schnellste Alternative, einen Airpass. Im Vergleich zu den Bus- und Zugverbindungen sparte ich dadurch aber locker 3 ganze Tage (Beispiel: Cusco - Arequipa mit dem Bus 16h, mit dem Flugzeug 1h).
Am 05.Mai war es dann endlich soweit. Von Frankfurt aus startete ich zu meinem bis dato vielleicht schönsten und erlebnisreichsten Urlaub: 6 Wochen in Peru und Bolivien. Nachfolgend findest Du einige der Highlights meines 25-tägigen Aufenthalts im Inkaland. Viel Spaß beim Lesen!

Kondor am Colca Canyon



Zurück zur Hauptseite 



Copyright 1999-2002   Karsten Rau   Letzte Änderung:   20. Juli 2000